Agilität im September

Agilität im September

Im September fanden gleich drei Anlässe zum Thema "Agilität" statt. Als Silber Sponsoren begeisterte uns die achte Lean Agile & Scrum Conference. Die Experten setzten sich in diesem Jahr kritisch mit der agilen Gegenwart und Zukunft auseinander und diskutierten neue Lösungsansätze. In einem Workshop - geleitet von Philipp Engstler und dem Flowdays Team - wurden die Grundlagen für eine agile und kontinuierliche Entwicklung erarbeitet und wichtige Prinzipien, Werte und Elemente für den Aufbau eines Leitbildes aufgezeigt.

Die Grundlagen von Agilität - das Leitbild einer agilen Organisation

Die Grundlagen von Agilität - das Leitbild einer agilen Organisation
Illustrationen von Georges Mauch und Michaela Hillmann (Swiss Engineering Institute)

In seiner Keynote zeigte uns Niels Pfläging einige praktische und vielfältige Tipps zu den Themen Projektarbeit, Personalführung oder Selbstorganisation und stellte nützliche Werkzeuge vor, mit deren Hilfe sich dynamik-robuste Organisationen für turbulente Zeiten wappnen können. Diese Werkzeuge, die sogenannten Komplexithoden, sind clevere Vorgehensweisen, die für jede Art von Organisation und für jeden Markt geeignet sind. Deren Anwendung ermöglicht es sowohl Startups als auch Grosskonzernen, sich stetig weiterzuentwickeln.

pflaeging

Am vierten Agile Leadership Day und an der Agile Bodensee Konferenz widmete ich mich zusammen mit meinem SBB-Partner Stefano Trentini dem Thema Agile Transformation. Wir zeigten am Beispiel der SBB auf, wie sich eine Organisation mit rund 1500 Mitarbeitenden sowie deren Führung agil entwickeln können und wie wichtig dabei die Offenheit und der Wille zur Veränderung, aber auch die Verantwortungsübernahme der Führung und die Zusammenarbeit im Team sind.

Noch keine Kommentare bis jetzt.

Hinterlassen Sie einen Kommentar