Gelebter Kulturwandel – Das Herz der Agilen Transformation

Gelebter Kulturwandel – Das Herz der Agilen Transformation

Unsere Erfahrung zeigt: Der beste Weg, um sich für die Zukunft zu wappnen, ist eine agile Arbeitsweise. Je grösser und traditioneller ein Unternehmen ist, desto schwieriger erscheint es, einen agilen Weg einzuschlagen. Unsere Zusammenarbeit mit den Schweizerischen Bundesbahnen SBB hat erneut bestätigt, dass es möglich ist.

Warum agil?

Traditionelle Unternehmen arbeiten meist plangetrieben und hierarchisch. Das Management entscheidet, die Teams führen aus. Die Arbeit der Mitarbeitenden wird weniger daran gemessen, ob sie einen Wert erzielen, sondern vielmehr daran, wie gut sie den Plan umsetzen. Doch der Markt verändert sich, die Technologie schreitet voran und auch traditionelle Unternehmen müssen ihre Dienstleistungen und Arbeitsweisen anpassen, um fit für die Zukunft zu sein.

Agilität als Mindset

Dabei ist es besonders wichtig, die Agilität nicht als Prozess im Unternehmen zu verstehen, sondern als Mindset: Es geht darum, die Werte und Prinzipien im gesamten Unternehmen anzupassen und einen gelebten kulturellen Wandel herbeizuführen. Gemeinsam mit der SBB haben wir dafür folgende Prinzipien erarbeitet:

Die Grundwerte der Agile TransformationSchaffe Wert - Wert für den Kunden zu schaffen ist wichtiger als den Plan einzuhalten!
Übernimm Verantwortung - für deine Versprechen und Entscheide.
Unterstütze Veränderungen - lerne aus deiner Erfahrung und sei offen für Veränderungen!
Macht’s zusammen - Teamwork ist Trumpf! - Business und IT im gleichen Team.
Mach’s einfach - Lass weg was nicht gebraucht wird und sei stolz darauf!

Diese Prinzipien sind der Massstab für jede Veränderung, die wir im Unternehmen herbeiführen. Sie prägen die Haltung und das Verhalten jedes Einzelnen und sind Bestandteil der Vision für die Agile Transformation: “Gemeinsam zielsicherer, schneller, schlanker Wert für den Kunden schaffen”.

Agilität im Veränderungsprozess

Auch die Transformation selbst erfolgt agil. Bei der SBB unterteilten wir die angestrebten Veränderungen bis 2020 in Jahres- und Quartalsziele. Für das aktuelle und folgende Quartal werden kleine Arbeitspakete erstellt. Die Teams setzen diese Arbeitspakete um und präsentieren sie am Ende des Quartals den Mitarbeitenden. Beim ersten Demo Day kamen 30 Leute, beim Zweiten waren es bereits 400. Eine Agilitäts-Kennzahl macht den Fortschritt sichtbar und liefert Feedback für die weitere Planung.

Sie wollen mehr erfahren?
In unserem Talk an der Agile Bodensee zeigen Stefano Trentini, Transformation Lead & Mitglied der GL-IT und unser Mischa Ramseyer weitere Details und Hintergrundinformationen der Agile Transformation@SBB auf.

Noch keine Kommentare bis jetzt.

Hinterlassen Sie einen Kommentar