Time Out - Kollegiales FührungsLab

“Gemeinsam wertvolle Impulse gewinnen und kreative Lösungen entwickeln”

 

Kollegiales FührungsLab – auch Praxis-Fallintervision genannt – ist eine Lernform, die auf Erfahrungslernen basiert und als problem- und selbstgesteuertes Lernen bezeichnet werden kann. Es geht darum, einen realen, in der Regel problembehafteten Fall aus dem eigenen Führungs- und/oder Betriebsalltag zu lösen bzw. getroffene -aber nur teilweise befriedigende - Lösungen systematisch zu evaluieren und Denkanstösse von anderen zur Gestaltung der eigenen Führungs- und Betriebspraxis zu erhalten. Eine entscheidende Ressource ist die kollektive Intelligenz der Gruppe und die Vielfältigkeit der Perspektiven einer Praxisfalldiskussion, da die beteiligten Personen mit ihren unterschiedlichen Erfahrungen, Wahrnehmungen und Ideen verschiedene Blickwinkel auf einen Fall ermöglichen und neue Sichtweisen eröffnen. Ein wesentliches Ziel dieser Lernform ist es, die Problemlösungskompetenz, die Achtsamkeit und Selbstreflektionsfähigkeit zu erhöhen, indem eingefahrene Vorstellungen und Verhaltensmuster hinterfragt und neue Handlungsmöglichkeiten ausgelotet werden. Nach einiger Praxis gibt es die Gelegenheit, die Moderation selbst zu üben und die eigene Fähigkeit auszubauen.

 

 
 
 
Ziele des kollegialen Coachings
  • Die Teilnehmenden haben die Fähigkeit erlernt, ihre eigene Wahrnehmung ihrer eigenen Rollen aus kritischer Distanz zu betrachten, eigene Grundannahmen zu erkennen und zu überprüfen und neue Informationen einzubeziehen.
  • Jeder Teilnehmende hat sein Handeln/Verhalten in seiner Führung- und/oder Arbeitssituation reflektiert und für seinen spezifischen Fall konkrete Handlungs- und Lösungsmöglichkeiten erhalten.
  • Die Teilnehmenden haben sich in gegenseitiger Beratung geübt. Je nach Situation und Bedürfnis haben die Teilnehmenden verschiedene Methoden der Kollegialen Beratung kennen gelernt.
Inhalt
  • Einführung in den Prozess der kollegialen Beratung - Grundmodell inkl. Varianten von Kreativitätstechniken bspw. Brainstorming und -writing, Stiller Dialog/Wandblätter-Methode, 6-3-5- Methode, Flip-Flop-Methode, Kopfstand-Methode, Analogietechniken, etc.
  • Die Teilnehmenden bringen ihren beruflichen Fall ein. Pro Session wird ein Fall behandelt
  • Entwicklung von Lösungen für eine konkrete berufliche Schlüsselfrage
  • Strukturiertes Beratungsgespräch, in dem
    • eine Teilnehmende von den anderen Teilnehmenden beraten wird.
    • die Rollen und Aufgaben während des Beratungsprozesses verteilt werden.
    • ein feststehender Ablauf und strukturierte Vorgehensschritte angewendet wird.
    • die aktive Beteiligung aller Teilnehmenden stattfindet.
  • Anfänglich wird die Gruppe durch einen externen Coach begleitet, danach soll die Gruppe selber laufen.
Nutzen für die Teilnehmenden
  • Erhöhung von Professionalität (Reflexions- und Wahrnehmungserweiterung)
  • Selbstklärung und Entwicklung neuer Handlungsperspektiven
  • Psychohygienische-/ Entlastungsfunktion und Aufbau einer Unterstützungskultur
  • Informationsaustausch und Klären von Fragen
  • Entwicklung einer gemeinsamen Kultur (Werte, Haltungen etc.)
Nutzen für das Unternehmen
  • Weiterbildungs-, Förderungs-/ Unterstützungsmöglichkeit (Qualifizierung und Qualität)
  • Förderung des Empowerments
  • Förderung und Verbesserung von Kooperation und Kommunikation - abteilungsübergreifend (Vernetzung und Unterstützung)
  • Stärkung informeller Netzwerke innerhalb der Unternehmung
Zielgruppe
Führungskräfte aller Stufen, Agile Coaches, Scrum Masters, Product Owners, Release Train Engineers, etc.
Ablauf
  • Eintägiger Kick-off Workshop: Einführung in das Grundmodell des kollegialen Coachings, Klärung der Rollen und Spielregeln, erste Anwendung
  • Anschliessend 6-monatliche 3 Std. Sessions, in denen an je einem Praxisfall gearbeitet wird.
  • Danach 2 Sessions Empowerment der Gruppe mit dem Ziel selbstorganisiert und -laufend den Beratungsprozess weiterzuführen
  • Anzahl der Teilnehmer auf maximal 8 Personen beschränkt
Voraussetzungen
  • Findet in Gruppen, in der Regel gleichrangiger Teilnehmender statt
  • Bereitschaft, eigenen Praxisfall einzubringen und reflektieren zu lassen
Investition
CHF 17’800.--
Sprache
Deutsch oder Englisch nach Wunsch
 
Nutzen Sie unsere Expertise zur Strategiefindung, -umsetzung und Portfoliomanagement

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Moreno Della Picca

Agile Executive Coach

+41 (0) 44 515 88 99


Sie haben Fragen? Wenden Sie sich direkt an unseren Kollegen Moreno!

Florian Achermann

Agile Executive Coach

+41 (0) 44 515 88 99


Sie haben Fragen? Wenden Sie sich direkt an unseren Kollegen Florian!
Deutsch