Dialog als Lernprinzip – wie wir mittels reflexiver Kommunikation wachsen

Dialog als Lernprinzip – wie wir mittels reflexiver Kommunikation wachsen

Lebenslanges Lernen ist für Organisationen und Individuen essenziell. Um auf äussere Reize und Entwicklungen von Wirtschaft und Gesellschaft reagieren zu können, muss man als Organisation anpassungsfähig sein. Damit jedoch Lernen stattfinden und geistiges Kapitel zur Steigerung der Arbeitsfähigkeit einer Organisation geschaffen werden kann, braucht es entsprechende Rahmenbedingungen für internes Lernen. Bei pragmatic solutions ist es unser Ziel, dass dieses Verständnis nicht nur ein Lippenbekenntnis bleibt: Um als Menschen und Organisation gesund zu wachsen, haben wir uns vorgenommen, unsere Lernstrukturen zu überarbeiten und eine neue interne Lernarchitektur zu etablieren.

Vom Individuum zur Lernarchitektur

Durch die individuelle, persönliche Entfaltung der einzelnen Mitarbeitenden entwickelt sich auch die Organisation als Ganzes weiter - pragmatic solutions ist von diesem Grundsatz überzeugt. Deshalb setzen wir bei der Ausgestaltung der Lernarchitektur auch beim Individuum, das heisst bei den einzelnen Kolleginnen und Kollegen an. Ausgehend von deren persönlichen, schriftlich festgehaltenen Gedanken zu Karriere, Entwicklung und Kompetenzbedarf erarbeiteten die Human Development-Verantwortlichen mittels Einzelgesprächen iterativ die Grundlagen für unsere interne Lernlandschaft. Die Überschneidungen der individuellen Bedürfnisse und Vorstellungen ergaben unsere gemeinsamen Lernprinzipien, die Potentialfelder von pragmatic solutions und die für unser individuelles und gemeinsames Lernen notwendigen Lerngefässe.

Abbildung 1: Dialog als Lernprinzip.

Lernen durch Dialog

Die Impulse aus dem Team und dem Netzwerk und damit der Dialog und die reflexive Kommunikation sind der Kern unser Lernarchitektur (vgl. Abbildung 1). Diese setzt, in Anlehnung an das 70-20-10-Modell, das Lernen an beruflichen Herausforderungen und das Lernen als Modell ins Zentrum. Die strukturierte Besprechung von beruflichen Herausforderungen und die Übernahme von anspruchsvollen Tätigkeiten sind in diesem Zusammenhang mögliche Lerngelegenheiten.

Abbildung 2: Lernarchitektur

Sie sind neugierig und möchten auch durch Dialog Ihr Potenzial identifizieren, entfalten und gemeinsam mit uns wachsen? Möchten Sie wissen, für welche Lerngefässe (vgl. Abbildung 2) wir uns begeistern und nach welchen Prinzipien wir unser gemeinsames Lernen gestalten? Dann kontaktieren Sie uns! Wir freuen uns, unsere Erfahrungen mit Ihnen zu teilen und mit Ihnen gemeinsam zu lernen und zu wachsen.

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben