Kanban: Eine japanische Methode transformiert mein Leben

12.12.23

Während meines Studiums an der HSG wurde der Begriff «Kanban» oft erwähnt, besonders wenn es um Agilität und Arbeitsmethoden ging. Doch ich konnte seine wahre Bedeutung in ihrer Abstraktheit nicht wirklich erfassen. Als ich bei Pragmatic Solutions zu arbeiten begann, wurde ich regelrecht in diese Methode eingetaucht – Kanban ist ein integraler Bestandteil des Arbeitsalltags bei der PS. Wir planen unsere Sprints damit, führen sie durch und überwachen sie. Dadurch begann ich einen Lernprozess, der bis heute meine Arbeits- und Lebensweise tiefgreifend verändert hat.

Effizienzsteigerung trotz ADHS: Meine Erfahrungen mit Wochenplänen und Post-it-Listen

Meine diagnostizierte ADHS hatte schon immer meinen Fokus und meine Fähigkeit, Aufgaben zu beenden, beeinträchtigt. Im Verlauf meiner akademischen Karriere habe ich immer wieder neue Systeme entwickelt, um meine Aufgaben nicht zu vergessen und meine Effizienz zu steigern. Um den Überblick über meine Aufgaben zu behalten, habe ich mir regelmäßig Wochenpläne erstellt. So konnte ich klar erkennen, welche Aufgaben wann fällig und zu erledigen waren. Während meines Studiums bemerkte ich jedoch, dass mir ein A5-Post-it-Block als täglicher Begleiter sehr nützlich sein könnte. Darauf notierte ich täglich meine To-dos. Diejenigen, die ich bis zum Ende des Tages nicht abhaken konnte, wurden auf die Liste für den nächsten Tag übertragen. Dieser Ansatz brachte mir einen gewissen Grad an Erfolg, war jedoch nicht ohne Nachteile. Zum einen war das ständige Generieren von Abfall nicht gerade umweltfreundlich, zum anderen fehlte eine effektive Priorisierung der Aufgaben. Hinzu kam das Problem, dass längerfristige Aufgaben manchmal in Vergessenheit gerieten. Trotz der durch diese Systeme erzielten Erfolge, waren sie weit entfernt von Perfektion.  

Kanban: Eine Effizienzsteigerung für Arbeit und Leben

Bei PS wurde mir die Aufgabe übertragen, meine Arbeit mittels Kanban zu organisieren. In wöchentlichen Meetings wurde dieses dann diskutiert und mir wurde beigebracht, wie ich Kanban effektiver nutzen kann. Mir wurde klar, dass meine Effizienz zunahm, je besser ich mit dieser Methode umging. Es war nicht nur ein Produktivitäts-Boost, sondern auch eine Steigerung meiner allgemeinen Zufriedenheit. Eines Abends, als ich eines meiner To-Do-Post-its im Müll sah, kam mir die Idee, ein «Lebenskanban» zu erstellen.

Ich lud die Desktop- und Mobile-Version von Trello herunter und begann, es mit all meinen Aufgaben zu füllen. Jeden Tag beginne ich nun, indem ich meine «Work in Progress»-Liste anschaue und direkt weiß, was ansteht. Seit ich dieses System eingeführt habe, hat mein Stresslevel stark abgenommen und die Freude an den kleinen To-Dos ist gestiegen. Dank dieser japanischen Methode, die ich bei Pragmatic Solution erlernen durfte, konnte ich eine Routine für mich etablieren, die mein Studium, meine Arbeit und mein Leben ausbalanciert und mir erlaubt, mehr Dinge zu tun und zu erleben als je zuvor.

Ich möchte meine Kolleg:innen bei Pragmatic Solutions dafür danken, dass sie mir diese Methode nähergebracht haben und mir durch ihre Guidance und ihr Coaching geholfen haben, meinen Weg zu finden.

Mit besten Grüßen,

Anias

About the author:

Did you find this interesting? Share this Article.

LinkedIn
Twitter
Email
Facebook

What we do

How we do it

Who we are

Not your language? Switch it!